Bei der Aktion, welche von Michail Sackarschwilli Unterstützern in Kiew veranstaltet wurde, ist der Rücktritt von Präsident, Petro Poroshenko, gefordert worden.

«Gesetzeshüter überwachten die Ordnung während der Aktionen in Kiew. Insgesamt patrouillierten etwa dreitausend Offiziere der Nationalgarde und des Militärs in der Hauptstadt, schreibt die Nationalpolizei auf Facebook.

Im Zentrum Kiews arbeiteten auch Hundeführer und Sprengstoffspezialisten.

Während der Aktion forderten Anhänger des ehemaligen georgischen Präsidenten, Michail Sackarschwilli, den Rücktritt von Poroschenko sowie Neuwahlen der Werchowna Rada.

Außerdem planten die ukrainischen Radikalen, anlässlich des Jahrestages der Maidan-Ereignisse, im Zentrum Kiews eine Versammlung zu veranstalten und zum Rossotrudnichestvo-Gebäude zu marschieren, um seine Aktivitäten zu «stoppen».

DONi Nachrichtenagentur

Метки по теме: ; ; ;