Bei einem Giftgas-Angriff der türkischen Streitkräfte auf die syrische Region Afrin sind laut Medienberichten sechs Personen verletzt worden.

Sechs Personen seien mit Atemproblemen, Husten und Brennen am ganzen Körper behandelt worden, gab der Leiter des Krankenhauses in Afrin der syrischen Nachrichtenagentur Sana hierzu bekannt. Er sagte, dass diese Symtome auf einen Giftgas hindeuten würden.

Laut dem Mediziner seien die Ärzte des Krankenhauses dabei, die Art des von der türkischen Armee eingesetztes Giftgases herauszufinden.

Der syrische Journalist Mohammed Hassan veröffentlichte darauhfhin auf Twitter Bilder der Personen, die vermutlich bei einem türkischen C-Waffenangriff worden sind.

Die Türkei hat am 20. Januar ihre Militäroperation Olivenzweig auf die Region Afrin in Syrien gestartet, die sich gegen die dort präsente kurdische Miliz richtet.

( Fars News)

Метки по теме: ;