Die syrische Armee wird am Montag in die nordsyrische Stadt Afrin einmarschieren. Darauf einigten sich die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG).

Darüber berichtete  auch der Fernsehsender «Euronews».  Der Sender berichtet außerdem über   mögliche Änderung  in Afrin sowie an den Grenzen zwischen der Türkei und Syrien.

Am 20. Januar 2018 startete  die türkische Armee die illegale Operation «Olivenzweig» gegen die kurdischen Einheiten im nordsyrischen Afrin. Laut den türkischen Medien sind mehr als 6.000 Soldaten an der Operation beteiligt. Ziel der  Operation «Olivenzweig» ist, zu verhindern,  dass   die kurdische PYD,    welche die Türkei als Verbündete der terroristischen PKK sieht, in Afrin fuss fasst.

Der türkische Truppenaufmarsch in Afrin wird weltweit verurteilt. (IRNA/Mehr News)

Метки по теме: ; ; ;