Der US-Fernsehsender ABC7 hat auf der ehemaligen Basis Alameda der amerikanischen Marineluftwaffe im Bundesstaat Kalifornien zufällig ein seltsames Objekt gefilmt. Bei ihm soll es sich um eine neue, bisher geheime Trägerrakete handeln, die vermutlich die leichteste der Welt ist.

Die Rakete unter dem Namen Astra wird nach Angaben des Senders von einem Start-up-Unternehmen entwickelt, das noch keinen Namen hat. Mit einer Größe von zwölf Metern sei sie die kleinste Rakete der Welt. Astra könne nur 100 Kilogramm tragen und werde die neue Generation von kleinen Satelliten auf die Erdumlaufbahn bringen, berichtet der Sender unter Berufung auf lokale Behörden.

Zum Vergleich: Die Rakete Falcon Heavy ist nach Angaben von der Entwicklerfirma SpaceX mit 70 Metern Länge und über 60 Tonnen Nutzlast die größte derzeit im Einsatz befindliche Trägerrakete. Die Rakete könnte etwa 17 Tonnen Last zum Mars befördern.

Quelle: Sputnik