Der Sprecher der EU-Komission warnte die US-Regierung vor einseitigen Sanktionen gegen China sowie hohen Zöllen für europäische Exporte.

Infolge der Ankündigung des US-Handelsministeriums über hohe Zölle hat der Sprecher der EU-Komission, Margaritis Schinas gewarnt, dass die EU-Mitgliedsländer umgehend und angemessen auf alle US-Maßnahmen reagieren werden.

„Wenn es tatsächlich zu US-Beschränkungen für unsere europäische Stahlunternehmen kommen wird, wird die EU hierauf angemessen reagieren“, sagte eine Sprecherin des deutschen Wirtschaftsministeriums am Dienstag. Die deutsche Regierung stehe dazu in engem Austausch mit der EU-Kommission. Sollten US-Importbeschränkungen auf Stahl und Aluminium europäische Unternehmen treffen, könnte die EU binnen Tagen mit Gegenzöllen auf wichtige amerikanische Produkte reagieren, hieß es in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Im Fokus stünden landwirtschaftliche Exportprodukte, darunter Kartoffeln und Tomaten, ebenso wie Motorräder des Herstellers Harley-Davidson und Bourbon-Whiskey, die aus Tennessee sowie Kentucky kämen, wo Trump-Unterstützer in der Mehrheit sind.

Parstoday