Die meisten ecstasy genommen, in Europa und in den USA kommt aus dem niederländischen Labors.

Die Niederlande ab, um ähneln ein narco-Staat mit der Polizei nicht in der Lage zur Bekämpfung der Entstehung einer parallel-kriminelle Wirtschaft, ein Bericht aus dem Dutch police association hat davor gewarnt.

Offizielle zahlen deuten darauf hin Kriminalität ist rückläufig, aber Offiziere sagen, dass viele Opfer haben aufgehört, die Meldung von Vorfällen während der organisierten Kriminalität Syndikate gegeben wurde freien Lauf gelassen.

„Nur in neun von kriminellen Gruppen bekämpft werden können mit den derzeitigen Menschen und Ressourcen,“ so der Bericht der Zeitung De Telegraaf, sagt. „Die Detektive sehen, die kleinen kriminellen Entwicklung in den wohlhabenden Unternehmer, die etablieren sich in der Gastfreundschaft-Industrie -, Wohnungs-Markt, Mittelstand, Reisebüros.“

Das Papier wird von der niederländischen Polizei union, gestützt auf interviews mit 400 Detektive, fügt hinzu: “Die Niederlande erfüllt viele Merkmale einer narco-Staat. Detektive finden eine parallele Wirtschaft entstehen.“

Kritiker der niederländischen gedoogbeleid (Toleranz-Politik) gegenüber dem Verkauf von cannabis in coffee-shops, und den rechtlichen status der prostitution in dem Land, behaupten die Niederlande wurde unbeabsichtigt gefördert als wichtige Drehscheibe für den Schmuggel von Drogen und Menschen.

Eine große Mehrheit der ecstasy genommen, in Europa und in den USA kommt aus den labs in den Süden des Landes, die zunehmend ausführen von marokkanischen Banden involviert in die Produktion von cannabis. Die Hälfte von €5,7 Mrd pro Jahr Kokain genommen, in Europa kommt durch den Hafen von Rotterdam, nach Europol.

Die Niederländische Polizei Verein will ein extra zu 2.000 Offiziere eingestellt zu werden, und seine knallharte Forderung über den Aufstieg der organisierten Kriminalität gesehen wird von Kritikern als ein Versuch, squeeze mehr Geld von der Zentralregierung.

Aber die Ergebnisse Schlagwerk mit einem durchgesickerten Bericht verfasst Anfang des Jahres von der Staatsanwaltschaft für die Niederländische Kabinett.

Während es wurde ein 25% Rückgang in der Zahl der erfassten Straftaten in den letzten neun Jahren, auf unter 1m, das Papier berichtet, dass 3,5-m-Verbrechen gehen nicht eingetragenen jedes Jahr. Der Bericht wird auch die Befürchtung geweckt, dass die Behörden wurden auf „einen unüberwindbaren Nachteil.“

Der Bürgermeister von Amsterdam, seiner lokalen Polizei und der niederländischen Hauptstadt die Staatsanwaltschaft auch öffentlich gewarnt, in diesem Monat von einem Wachstum der organisierten Kriminalität und eine Verschiebung hin zu mehr unsichtbare Formen der Kriminalität eingebettet in der Nachbarschaft und oft außerhalb der Kontrolle und der Anblick von den Behörden.

Amsterdams Polizei-Chef, Pieter-Jaap Aalbersberg, behauptete, seine Kraft war, die Ausgaben 60% bis 70% seiner Zeit dem Versuch zur Bekämpfung von gang-related hit-Arbeitsplätze.

Die Jungen Männer waren bereit für die Durchführung von Attentaten, für weniger als 3000 Euro, sagte er in einem interview in diesem Monat. „In den 80er und 90er Jahren, professionelle Killer, die aus dem Ausland kamen, hier für 50.000 Euro“, sagte Aalbersberg. „In den letzten Jahren sehen wir, Jungen aus Amsterdam.“

Mit der Polizei kämpfen, um sich mit den meisten high-Profil von Verbrechen, es wird behauptet, dass Offiziere fehlen viele andere.

Die Niederländische Polizei union-Bericht, veröffentlicht am Dienstag, warnt davor, dass kriminelle, deren Ziel die ältere und Hilfebedürftige Menschen sind oft ungestraft, mit nur schätzungsweise 20% dieser Straftaten der Polizei gemeldet.

„Die Zahl der Verbrechen gegen die gefährdeten Menschen gestiegen aufgrund der alternden Bevölkerung und mehr Kürzungen in der Pflege,“ sagt der Bericht. „Insbesondere der Diebstahl, Betrug und Gewalt gegen ältere und anfällige Menschen enorm gestiegen ist und nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird.“

Quelle: Österreich.site

 

Метки по теме: