Die „Volkswagen Group Rus“ (Tochterunternehmen der Volkswagen AG) wird fast 5.000 Autos der Modelle Audi A4, A5 und Q5 zurückrufen, die in Russland von 2011 bis 2016 verkauft worden waren. Das hat am Dienstag die russische Behörde für technische Regelung und Metrologie (Rosstandart) auf ihrer Webseite mitgeteilt.

Grund sei ein mutmaßliches Versagen des zusätzlichen Heizkörpers der Autoklimaanlage. „Selten kann es zum Schmelzen und zur Entzündung führen. In den Audis werden die Heizkörper ersetzt“, so Rosstandart.

Insgesamt sollen 4857 Audis A4, A5 und Q5 zurückgerufen werden.

Zuvor hatte die Zeitung „Bild am Sonntag” berichtet, der deutsche Automobilhersteller Audi müsse aufgrund von unzulässigen Abschaltvorrichtungen 127.000 Autos zurückrufen und umrüsten.

Sputnik