Der iranische Botschafter bei der UNO Gholamali Khoshrou und UN-Generalsekretär António Guterres haben am Mittwoch bei einem Treffen in New York über die regionalen Entwicklungen insbesondere die Jemen-Krise gesprochen.

Der iranische UN-Botschafter sah eine politische Lösung für die Jemen-Krise als erforderlich an und erklärte die Bereitschaft Irans zur Zusammenarbeit mit dem neuen UN-Sondergesandten für das Land, Martin Griffiths.

Khoshrou warnte zudem, dass die Unterstützung für jede unberechtigte und unilaterale Aktion des UN-Sicherheitsrats zur Verschlechterung der Lage in dem arabischen und von einem Krieg betroffenen Land führen werde.

Der UN-Generalsekretär unterstrich seinerseits, er sei darum bemüht, eine politische Versöhnung im Jemen zu erreichen.

Am Ende der Zusammenkunft übergab Khoshrou dem UN-Generalsekretär ein Einladungsschreiben zur Teilnahme an den Feierlichkeiten zum internationalen Neujahrstag (Norouz) im Hauptquatier der Vereinten Nationen.

Quelle: ParsToday

Метки по теме: ;