Der UN-Sicherheitsrat wird am Donnerstag über eine Resolution abstimmen, die eine 30-tägige Feuerpause in Syrien fordert.

Russland hat für Donnerstag eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates zur Lage in der heftig umkämpften syrischen Region Ost-Ghuta vorgeschlagen.

Frankreich, Italien, Schweden und Ägypten forderten eine sofortige Waffenruhe in dieser Region.

„Das ist notwendig angesichts der Besorgnisse, von denen wir heute gehört haben“, sagte der russische UN-Botschafter Vasily Nebenzya am Mittwoch in New York. Dabei könnten alle Seiten ihre Standpunkte vortragen, um eine Lösung zu finden, sagte er weiter. Weitere Mitglieder des Sicherheitsrats unterstützten während einer Sitzung am Mittwoch den Vorschlag.

Inzwischen beschrieb der französische Präsident Emmanuel Macron am Mittwochabend die Lage in Ost-Ghuta als sehr kritisch und sprach sich für die Umsetzung eines Waffenstillstands aus, um die Zivilisten der Region evakuieren zu können.

Quelle: IRNA

Метки по теме: