Der iranische Vizeaußenminister Abbas Araghtschi verwies auf das Atomabkommen als eine internationale Vereinbarung und sagte, Widerstand von US-Präsident gegen Atomabkommen sei gleichbedeutend mit dem Widerstand gegen die internationale Gemeinschaft.

In einem Interview mit iranischen Journalisten in London sagte Araghtschi, Bewahrung des Atomabkommens sei die Aufgabe aller Beteiligten und auch der internationalen Gemeinschaft. Er fügte hinzu, das Atomabkommen gehöre der internationalen Gemeinschaft, daher sei Trumps Widerstand gegen Atomabkommen gleichbedeutend mit dem Widerstand gegen die internationale Gemeinschaft.

Er verwies auf Trumps Misserfolg bezüglich der Aufkündigung des Atomabkommens und erklärte, die Unterstützung der Beteiligten an dem Atomabkommen und die Stärke dieses Abkommens führten dazu, dass Trump das Atomabkommen nicht zerreißen könnte.

Jedoch habe den US-Druck das Atomabkommen in eine schwierige Lage gebracht, aber die europäischen Länder haben bisher einen angemessenen Standpunkt vertreten, fügte er hinzu.

Irans Vizeaußenminister verwies auf die Gründung einer europäisch-amerikanischen Arbeitsgruppe bezüglich des Atomabkommens und erklärte, die Gründung einer Arbeitsgruppe spiele für den Iran keine Rolle. Er fügte hinzu, dass sie diese Fragen unter sich lösen sollen.

Araghtschi erklärte weiter, solange Iran vom Atomabkommen profitieren könne, werde er sich an die Vereinbarung halten, aber Iran könnte leider nicht vollständig davon profitieren. Irans Erwartung sei, dass auch die andere Partei das Atomabkommen verpflichtet bleibe, betonte er.

Ferner verwies er auf die Treffen mit britischen Behörden und erklärte, dass es gute Beratungen bezüglich der regionalen Fragen durchgeführt wurden .Auch die US-Drohung gegen Atomabkommen war ein weiteres Schwerpunktthema der Verhandlungen, sagte Araghtschi.

«Wir sind zu einer Übereinstimmung damit, dass das Atomabkommen unverhandelbar ist, gekommen», betonte er.

In Bezug auf sein Treffen mit dem britischen stellvertretenden Minister Alistair Burt sagte Araghtschi, dass die Zusammenarbeit im Bankensektor und Doppelstaatler diskutiert wurden.

Quelle: IRNA

Метки по теме: ;