Innerhalb der nächsten zwei Wochen werden die Streitkräfte der USA und Israels im Süden des Landes eine gemeinsame Militärübung abhalten.

Von Marco Maier

In den kommenden Tagen werden Einheiten der US-Navy und der israelischen Luftwaffe im Süden Israels eine gemeinsame Militärübung abhalten. Einem TV-Bericht zufolge werden dabei unter anderem Absprünge mit Fallschirmen hinter feindlichen Linien zu Lande und zur See geübt, sowie Rettungsoperationen für verwundete Soldaten innerhalb des feindlichen Territoriums.

Auch mit im Programm sind Gefechte bei Nacht, sowie Luftkämpfe. Mit Helikoptern soll die Landung in bevölkerten Gebieten geübt werden. Dabei will man in der Tsalim-Militärbasis in der Negev-Region landen. Hinzu kommt die Übung der Unterstützung von Boden- und Marinetruppen mit Hilfe von Luftangriffen, das Training elektronischer Kriegsführung und auch die Luftraumüberwachung.

Um diese Übungen durchzuführen brachte ein US-Flugzeugträger am vergangenen Donnerstag dreißig Kampfflugzeuge und 2.500 Navy-Soldaten nach Israel, die an den Übungen teilnehmen werden. Die US Air Force eröffnete erst im letzten September ihre erste permanente Militärbasis in Israel, und zwar in der Wüste Negev.

Quelle: Contra Magazin