Wie geht es für die Ukraine weiter? Gemeinsam mit dem Russischen Rat für internationale Angelegenheiten hat die Friedrich-Ebert-Stiftung ein Projekt ins Leben gerufen, im Rahmen dessen eine Expertengruppe vier mögliche Entwicklungsszenarien für das in sich gespaltene Land erstellt hat. Dabei sollte die Ukraine als möglichst eigenständig und weniger beeinflusst von Russland, den USA und Europa betrachtet werden. Im Interview erzählt Reinhard Krumm von den Perspektiven.

Quelle: RT