Der EU-Verhandlungsführer für den Brexit, Michel Barnier, veröffentlicht am Mittwochmittag seinen Vorschlag für den Austrittsvertrag mit Großbritannien. Das 120 Seiten lange Dokument soll wesentliche Fragen klären, die sich direkt auf die Trennung von der EU beziehen.

Dazu gehören die künftigen Rechte der EU-Bürger in Großbritannien, die Grenze zwischen Irland und Nordirland und die Finanzforderungen an London. Das Dokument soll am Mittwoch bei der wöchentlichen Sitzung der EU-Kommission beschlossen werden.

Die EU und Großbritannien hatten trotz einer Reihe noch offener Fragen zu den Austrittsfragen im Dezember eine Einigung erzielt. Die EU-Staats- und Regierungschefs gaben daraufhin grünes Licht für den Start der Verhandlungen über eine von London gewünschte Übergangsphase und die künftigen Beziehungen zwischen beiden Seiten. Hier erhofft sich die EU in dieser Woche mehr Klarheit von Londons Vorstellungen.

Quelle: Apf

Метки по теме: