Wann beginnt ein Krieg im Weltall? Der Generalstabschef der US-Luftwaffe, General David Goldfein, hat sich beim Air Warfare Symposium in Orlando dazu geäußert und Fristen genannt, wie das Portal Space News berichtet.

„Ich bin der Meinung, dass wir binnen einigen Jahren Kämpfe im Weltall führen werden. Und wir sind die Truppengattung, die gemeinsame Kampfhandlungen in diesem umkämpften Bereich leiten sollte. Das ist, was die Nation fordert“, sagte Goldfein.

Außerdem sagte er, um die Feuerkraft der USA zu stärken, sei es notwendig, die Aufklärungs- und Kommunikationsmöglichkeiten aller Bereiche zu integrieren: „Luft, Cyber, Boden, Meer und Weltraum“.

Um sich auf eine Schlacht aus dem Weltall vorzubereiten, sollten die US-Luftstreitkräfte nicht nur in neue Technologien, sondern auch in die Ausbildung von Kommandeuren einer neuen Generation investieren.

Die Tatsache, dass sich die US-Streitkräfte immer stärker auf die Tätigkeit im Weltall fokussieren, bestätigt auch ein Haushaltsentwurf für 2019. Laut dem Portal rechnen die US-Luftstreitkräfte mit 8,5 Milliarden US-Dollar für Weltraumprogramme. Zudem sei geplant, in den nächsten fünf Jahren weitere 44,3 Milliarden US-Dollar in Weltraumsysteme zu investieren.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;