Bei einer vom Fernsehsender Rossija 1 ausgestrahlten TV-Debatte russischer Präsidentenkandidaten ist es am Mittwoch zu einem heftigen verbalen Schlagabtausch gekommen.

So wurde Kandidat Sergej Baburin (Russischer Volksbund), als er das Wort ergriff, vom Populisten Wladimir Schirinowski von der Liberaldemokratischen Partei unterbrochen.

Darauf rief Xenia Sobtschak von der Bürgerinitiative Schirinowski zur Ruhe auf. „Halts Maul, du Schlampe. Schwadronierende Weiber von der Straße haben hier nichts zu suchen“, konterte der LDPR-Chef.

Daraufhin schüttete Sobtschak Wasser aus ihrem Glas auf Schirinowski. „Ich musste den Opa ein bisschen abkühlen“, schrieb sie später bei Instagram.

An der Debatte nahmen auch Pawel Grudinin von der Kommunistischen Partei Russlands, Maxim Surajkin von der Partei Kommunisten Russlands, Boris Titow von der Wachstumspartei und Grigori Jawlinski von Jabloko teil. Amtsinhaber Wladimir Putin blieb der Veranstaltung fern.

Quelle: RT