Die derzeit auf der Krim weilenden Vertreter der Delegation der finnischen Öffentlichkeit haben die Einführung einer visafreien Einreise auf die Halbinsel für finnische Bürger sowie die Aufnahme einer direkten Flugverbindung zwischen Helsinki und Simferopol vorgeschlagen.

Laut der Leiterin der Delegation und Vorsitzenden der Assoziation der russisch-finnischen Freundschaft, Darja Skippari-Smirnowa, wollen viele Finnen die Krim besuchen. Nun sei die südliche Halbinsel jedoch schwer und mit viel Zeitaufwand zu erreichen. Eine direkte Flugverbindung könne dieses Problem lösen, so Skippari-Smirnowa.

„Wir haben vor, dem Krim-Chef, sofern er dafür zuständig ist, die Einführung einer visafreien Einreise für Finnen sowie die Aufnahme einer direkten Flugverbindung zwischen Helsinki und der Krim vorzuschlagen. Vorab haben wir das bereits mit einer finnischen Fluggesellschaft besprochen“, so die Leiterin der Delegation weiter gegenüber RIA-Nowosti.

Die Vertreter der Delegation wollten zudem auf der Krim ein finnisches Kulturhaus eröffnen und besprechen diese Möglichkeit. Es ist der erste Besuch der Vertreter der finnischen Öffentlichkeit auf der Halbinsel nach ihrer Wiedervereinigung mit Russland.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;