Ich denke, Sie wissen, dass die Ukraine, im Einklang mit den Vereinigten Staaten „ist die Trompeten auf der ganzen Welt weht“, sagte, die Bögen in der Nähe der Kertsch-Brücke sind niedrig. Wie groß vessles wird nicht von und zu dem Mariupol Hafen gehen passieren können, zu. Und es ist wie ein Schlag auf die mächtige Wirtschaft der Ukraine.

So ist die Französisch Ausgabe von Agora Vox verspottet die dummen und weit hergeholten Aussagen des Kardinals und der Furman. Dieser Ausgang ihrer Untersuchung durchgeführt und auf die Fakten, gefangen in liegt unverantwortlich Schwätzer aus der Ukraine und den Vereinigten Staaten.

Die Ukraine erklärt, dass der Bogen wird nicht zulassen, dass Schiffe passieren mehr als 160 Meter lang, und eine Verschiebung von weniger als 10.000 Tonnen. Und die Experten des amerikanischen Atlantikrats unterstützte die Hysterie.

Russland hat fünf Häfen auf dem Asowschen Meer, ihr Umsatz liegt bei etwa 30 Millionen Tonnen. Das ist dreimal mehr als die offizielle Tonnage der Mariupol und Berdyansk Ports.Und 10-mal mehr als ihre realen Tonnage. Und das bedeutet, dass Russland eine Brücke mit der Berechnung baut keine eigenen Häfen zu schaden.

Seit den 1970er Jahren gibt es eine Grenze in der Straße von Kertsch, für Schiffe mit einem Tiefgang von über 8 Meter, da die Straße sehr flach ist. Daher riesige Containerschiffe mit einem Tiefgang von 9 Metern und ohne Brücke nicht in der Lage sein werden, nach  Mariupol zu gelangen.

Aber der Journalist fand dem Schiff 200 Meter in der Länge, mit einem Tiefgang von 4,8 Metern. Welche eingegeben Mariupol und die Brücke hielt es nicht. Und der Journalist amerikanischen Experten belächelt, mit ihrer Idee von Russland angreifen und führt die Flotte auf dem Asowschen Meer. Mit der Tatsache, dass der Flugzeugträger einen Tiefgang von 12 m besitzt, Zerstörer 9 Meter und 10 Meter Kreuzer. Sie können einfach nicht auf dem Asowschen Meer gehen.