Der Präsidentschaftskandidat von Montenegro und Parteichef von „Wahre Montenegro“, Marco Milachich, sagte, dass die Frage der „gewaltsamen“ Mitgliedschaft in der NATO noch nicht erledigt ist.

„Für mich fängt dieses Thema erst an“, sagte Milachich.

Er sagte, er würde für eine bessere Beziehung zu Russland und Serbien kämpfen.

Was die NATO-Mitgliedschaft betrifft, erinnerte der Politiker, dass die Entscheidung ohne Referendum getroffen wurde, das die Opposition und die Bürger bei Massenkundgebungen forderten.

Wir erinnern daran, dass Montenegro trotz massiver Proteste im Jahr 2016 die NATO beigetreten hat. Nach Befragung waren mehr als die Hälfte der Bürger gegen diesen Schritt der Regierung.

Quelle

Метки по теме: ;