Der deutsche Politiker, Andreas Maurer, gab News Front ein Interview. Er sage, die Krim-Blockade sei gebrochen. Er wies darauf hin, dass eine Delegation, die aus über 50 Politiker aus Deutschland, Österreich, Belgien besteht,  in zehn Tagen zum ökonomischen Forum nach Jalta fahren wird. Jedoch werden nicht alle Interessierte die Möglichkeit bekommen, die Krim zu besuchen. 

«Die Krim fängt attraktiv zu sein. Wenn ich die Lage mit dem Jahr 2016 vergleiche, und ich kann das schon tun, hätten wir sogar 500 Menschen mitgebracht, wenn es die Möglichkeit gäbe», sagte Andreas Maurer.

Sein Interview kommentierte er auch auf seiner FB-Seite:

Die ukrainische Regierung läuft Amok. Die Entwicklung auf der Halbinsel Krim macht Kiev große Sorgen. In einem Monat wird der neue Flughafen in Simferopol eröffnet. Dann folgt ein Wirtschaftsforum mit über 3000 Teilnehmern aus der ganzen Welt. Einen Monat später wird die Krim-Brücke eröffnet. Das wird für die Menschen und die Wirtschaft ein wichtiger Impuls sein. Die neuen Kraftwerke stehen auch kurz vor der Fertigstellung. Was ist in den letzten 3 Jahren in der Ukraine passiert? Wichtige Wirtschaftssegmente wie der Maschinen und Flugzeugbau wurden geschlossen oder an das Ausland verkauft. Die Arbeitslosigkeit steigt im ganzen Land. Es finden keine großen Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen statt. Die Zustimmung der Bevölkerung zu der Kiev-Regierung geht fast gegen null. Ich kann dem ukrainischen Volk nur wünschen, sich endlich gegen die rechtsradikale Regierung in Kiev zu erheben.

 

Метки по теме: ;