Mitteilungen der Vertretung der Volksrepublik Donezk (DVR) im Gemeinsamen Zentrum zur Kontrolle und Koordination und im Verhandlungsprozess (JCC) über den Beschuss seitens des Ukrainischen Militärs in der DVR:

5:10 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Newelskoje auf Donezk (Abakumow-Bergwerk) festgestellt, es wurden 52 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen.
5:10-5:45 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Peski auf auf das Volvo-Zentrum festgestellt, es wurden 45 Mörsergeschosse, davon 15 des Kalibers 120 mm, 30 des Kalibers 82 mm, abgeschossen.
5:20-6:20 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Krasnogorowka auf Staromichajowka festgestellt, es wurden 50 Artilleriegeschosse des Kalibers 122 mm und 40 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen.
5:24-6:20 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Peski auf Donezk (Oktjabrskaja-Bergwerk) festgestellt, es wurden 35 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen.
5:50-6:20 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Peski auf das Volvo-Zentrum festgestellt, es wurden 15 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen.
6:30-7:00 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Peski auf Shabitschewo festgestellt, es wurden 14 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen, es wurden großkalibrige Maschinengewehre und Schusswaffen verwendet.
6:50-7:20 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Talakowka auf Kominternowo festgestellt, es wurden 15 Granatgeschosse mit Antipanzergranatwerfern abgeschossen.
6:56 -7:30 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Lüftungsschacht des Butowka-Bergwerks auf Donezk (Oktjabrskaja-Bergwerk) festgestellt, es wurden 10 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen und 20 Schüsse mit Schützenpanzern abgegeben.
6:58-7:30 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Peski auf Shabunki mit Abwehrgeschützen festgestellt (100 Mal).
8:15-8:45 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Nowoluganskoje auf Dolomitnoje festgestellt, es wurden 2 Mörsergeschosse des Kalibers 82 mm, 2 Granatgeschosse mit Antipanzergranatwerfern abgeschossen, außerdem werden Schusswaffen verwendet.
10:10 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Nowotroizkoje auf Dokutschajewsk mit großkalibrigen Maschinengewehren und Schusswaffen eröffnet.
12:20 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Marjinka Trudowskije mit Antipanzergranatwerfern (2 Granatgeschosse) und Schusswaffen beschossen.
12:25 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Nowotroizkoje auf Dokutschajewsk mit großkalibrigen Maschinengewehren und Schusswaffen eröffnet
13:50 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Kamenka auf Krutaja Balka mit großkalibrigen Maschinengewehren und Schusswaffen eröffnet.
14:10 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Awdejewka auf Jakowlewka eröffnet, es wurden 20 Granatgeschosse mit automatischen Granatwerfern abgeschossen, außerdem wurden großkalibrige Maschinengewehre und Schusswaffen verwendet.
15:25 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Krasnogorowka auf Staromichajlowka eöffnet und 5 Granatgeschosse mit automatischen Granatwerfern abgeschossen.
17:15 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Peski auf Donezk (Abakumow-Bergwerk) mit Mörsern des Kalibers 82mm (1 Geschoss) und automatischen Granatwerfern (15 Granatgeschosse) eröffnet.
17:20 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Awdejewka auf Jakowlewka eröffnet, es wurden 29 Granatgeschosse mit automatischen Granatwerfern abgeschossen, außerdem werden Schusswaffen verwendet.
17:20 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Nowotroizkoje auf Dokutschajewsk eröffnet, es wurden 29 Granatgeschosse mit automatischen Granatwerfern abgeschossen.
Die ukrainischen Streitkräfte beschießen weiter aus Richtung Nowotroizkoje auf Dokutschajewsk, es wurden 29 Granatgeschosse mit automatischen Granatwerfern abgeschossen.
18:40 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Showanka auf Sajzewo eröffnet, es wurden zehn Granatgeschosse mit automatischen Granatwerfern, eine Granate mit Antipanzergranatwerfern abgeschossen, außerdem werden Schusswaffen und großkalibrige Waffen verwendet.
18:43 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Nowotroizkoje auf Dokutschajewsk eröffnet, es wurden 36 Granatgeschosse abgeschossen, davon 29 mit automatischen Granatwerfern, 7 mit Antipanzergranatwerfern.
19:20 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Mörserfeuer aus Richtung Awdejewka (Murawejnik) auf Shabitschewo eröffnet, es wurden 10 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen.
19:35 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Mörserfeuer aus Richtung Peski auf Donezk (Oktjabrskaja-Bergwerk) eröffnet, es wurden 12 Mörsergeschosse des Kalibers 82 mm abgeschossen.
19:57 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Staroignatjewka auf Nowaja Marjewka eröffnet, es wurden 70 Schüsse mit Schützenpanzern abgegeben.
19:20 – es wurde ein Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Schirokino auf Sachanka festgestellt, es wurden 10 Mörsergeschosse des Kalibers 120 mm abgeschossen.
19:25 – es wurde Feuer der ukrainischen Streitkräfte aus Richtung Talakowka auf Kominternowo festgestellt, es wurden drei Schüsse mit Antipanzergranatwerfern abgegeben, außerdem wurden Schusswaffen verwendet.
20:45 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Lüftungsschacht des Butowka-Bergwerks auf Spartak eröffnet, es wurden 5 Schüsse mit Antipanzergranatwerfern abgegeben, es wurden elf Mörsergeschosse mit Mörsern des Kalibers 82 mm, 58 Granatgeschosse mit automatischen Granatwerfern abgeschossen.
20:53 – die ukrainischen Streitkräfte haben das Feuer aus Richtung Peski in Richtung Shabitschewo mit Mörsern des Kalibers 120 mm eröffnet (es wurden drei Mörsergeschosse abgeschossen).

Quelle: Spendenaktion für Novorossia