Am Himmel über Syrien ist ein russisches Aufklärungsflugzeug gefilmt worden, wie der Telegram-Kanal Directorate 4, der über Militär-Konflikte berichtet, meldet.

Auf dem im Internet erschienen Video soll neben dem Aufklärungsflugzeug Berijew A-50U, das über der syrischen Provinz Hama fliegt, auch ein iranischer Militärtransporter vom Typ Lockheed C-130 Hercules zu sehen sein.

Ende Februar war berichtet worden, dass Russland vier Kampfjets des Typs Su-35S sowie die modernste Version seines „fliegenden Radars“ – die Berijew A-50U – nach Syrien entsandt hatte.
Die A-50-Flugzeuge, die auf der Basis des Transportflugzeuges Il-76 entwickelt wurden, dienen zur Erfassung, Begleitung und Bestimmung der Staatszugehörigkeit (nach dem Prinzip Eigenes-Fremdes) von Luft-, großen Boden- und Seezielen.

Die Flugzeuge geben die erhaltenen Angaben an die Leitstellen der taktischen Operationssysteme der Streitkräfte weiter und unterstützen die Luftwaffe bei der Zielzuweisung.

Dabei ist die A-50 im Stande, den Luftraum in einem Radius von 800 Kilometern zu kontrollieren und dabei bis zu 300 Ziele gleichzeitig zu verfolgen.

Quelle