Die Luftverteidigungskräfte reflektieren Angriffe auf Damaskus und andere Städte, die von Raketen aus den USA, Frankreich und Großbritannien angegriffen werden. Der erste Schlag ereignete sich am Stadtrand von Damaskus. Gegenwärtig stößt das syrische Luftverteidigungssystem amerikanische Marschflugkörper des Typen Tomahawk ab.
Es gibt auch deutliche Raketenangriffe auf einem Militärstützpunkt in al-Suwayda Khalkhal, Forschungszentrum in Masyaf und Dzhamrae und Sitz „Hisbollah“ in Al-Quseir gewesen. Es gibt auch Informationen über die Angriffe von Militärbasen in den Provinzen Ham und Deraa, aber auch unter dem Feuer des Hauptquartiers der Republikanischen Garde in Aleppo.
Die B-1-Bomber nehmen am Angriff auf Syrien teil, berichtete FOX News.