Der Präsident Serbiens, Aleksandar Vucic, sagte in einem Interview gegenüber lokalen Fernsehsender „Pink“, dass Albaner in der Kosovo-Frage nicht das Problem sind, sondern eine Reihe der einigen Staaten, die künstlich so genannte „Republik Kosovo“ erzeugt, und dabei eine Teil des serbischen Territoriums beraubt haben.

„Über Kosovo reden wir nicht mit Pristina, sondern mit den Vereinigten Staaten, Großbritannien und mit noch einer Reihe von EU-Ländern“, sagte Vucic, und bezog sich auf das Eingeständnis von Ramush Haradinaj, dass „Kosovo keine Außenpolitik hat, weil es zum Klub gehört, das von Amerika geleitet wird“.

„Es gibt ein großer Wunsch, den „Kosovo Knoten“ zu lösen, aber einerseits sind wir Serben, jedoch andererseits gibt es Pristina und die Amerikaner, nach Haradinaj, die anstatt ihn die Außenpolitik leiten“, sagte der serbische Präsident.

Quelle

Метки по теме: ; ;