Der Abgeordnete des ukrainischen Parlaments Jewgeni Murajew hat in einem Interview mit dem TV-Sender „Ukraine 112“ den Staatsbehörden vorgeworfen, keine gesetzgebenden Initiativen zur Umsetzung der Minsker Abkommen zu unternehmen.

Die ukrainischen Behörden setzen laut Murajew die Minsker Abkommen nicht um, denn sie seien nicht an einem Ende des Krieges im Donbass interessiert. Mindestens drei Punkte der Minsker Abkommen würden nicht eingehalten, so Murajew.

Метки по теме: ;