Der Anführer der ukrainischen nationalistischen Organisation „Bratstwo“* (dt. „Bruderschaft“) Dmitrij Kortschinskij hat auf seiner Facebook-Seite die Aktion „Bessmertnaja Diwisija“ („Unsterbliche Division“) angekündigt.

Kortschinskij rief Nationalisten auf, am 8. und 9. Mai mit Bildern von „Großvätern und Urgroßvätern“ aus der SS-Division „Galizien“ auf die Straßen zu gehen.

Kortschinskij ist durch seine Russenfeindlichkeit bekannt. Er hat die Kiewer Regierung aufgerufen, die Lage auf der Krim zu verschlechtern, und nannte russische Künstler „Tiere“.

Die 14. Waffen-Grenadier-Division der SS (galizische SS-Division Nr. 1) war 1943 in der Westukraine mit ukrainischen Freiwilligen aufgestellt worden. Im Sommer 1944 war die Division in der Nähe der westukrainischen Stadt Brody von der Roten Armee eingekesselt und zerschlagen worden.

Der SS-Division „Galizien“ werden verschiedene Gräueltaten gegen sowjetische Bürger und Polen im Zweiten Weltkrieg vorgeworfen. So hatten die Soldaten der Division mehrere polnische Siedlungen in der Westukraine zerstört und ihre Einwohner getötet. 2016 hatte der polnische Sejm (das Unterhaus des polnischen Parlaments) die Verbrechen der Division verurteilt und sie als Völkermord anerkannt.

*Eine in Russland verbotene extremistische Organisation

Quelle

Метки по теме: ; ; ;