Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt am Dienstag an der feierlichen Zeremonie zur Freigabe der Krim-Brücke für den Automobilverkehr teil.

Mit einer Länge von 19 Kilometern gilt die Brücke über die Straße von Kertsch, die die direkte Verbindung zwischen der Halbinsel und dem russischen Festland gewährleisten soll, als eines der schwierigsten Bauprojekte Russlands.

Die Verkehrsverbindung zwischen Russlands Region Krasnodar und der Halbinsel Krim über die Brücke wurde vorfristig — ein halbes Jahr früher — fertiggestellt.

Für den Eisenbahnverkehr soll die Brücke Ende 2019 freigegeben werden. Die ersten Bauarbeiten an der Krim-Brücke hatten im Februar 2016 begonnen.

 

Метки по теме: