Tausende marschierten am Dienstag bis zur israelischen Botschaft in Buenos Aires , um gegen die jüngste Welle israelischer Tötungen zu protestieren, die seit Montag mindestens 60 Palästinensern das Leben gekostet haben, während der Unruhen im Zusammenhang mit der Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem.

Demonstranten trugen Fahnen und Transparente, als sie sich am «Nakba Day» vor der israelischen Botschaft versammelten, wo die Polizei Barrikaden errichtet hatte.