In einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates haben mehrere Staaten die Gewalt der israelischen Sicherheitskräfte an der Grenze zum Gazastreifen verurteilt. Seit Montag wurden dort mindestens 51 palästinensische Demonstranten getötet.

Die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, sprach im Zusammenhang mit der Kritik an Israel von „Doppelstandards, die Überstunden machen“. Zudem sei nicht die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem ursächlich für die Gewalt. Diese sei vielmehr ein generelles Problem in der Region. Doppelstandards sind auf dem internationalen Parkett tatsächlich keine Seltenheit. Das weiß Nikki Haley nur zu genau, schließlich ist sie selbst ein hervorstechendes Beispiel dafür, sich doppelter Standards zu bedienen.

Метки по теме: ; ; ;