Die Polizei setzte am Donnerstag in einem Wald in Notre-Dame-des-Landes Tränengas ein, um Umweltaktivisten zu vertreiben, die einst in einen Flughafen umgewandelt werden sollten.

Mehr als 2.000 Polizeibeamte haben gewaltsam rund 200 Demonstranten von der Zone zum Verteidigen (ZAD) entfernt.

Es kam zu Spannungen, als Polizisten Tränengas gegen Aktivisten einsetzten, die versuchten, ihre Anlagen zu schützen.

ZAD-Aktivist sagte, dass diese Aktion den Wohnsitz von Leuten zerstört, die ihr Leben und ihre Projekte in Notre-Dame des Landes in der Verfolgung eines Lebens auf der Grundlage von Öko-Landwirtschaft und landwirtschaftlichen Projekten bewegt haben.

Die Umweltaktivisten kamen 2008 zusammen, um gegen einen geplanten Flughafen in Nantes zu protestieren. Nachdem der Plan aufgegeben wurde, blieben rund 200 Aktivisten auf der Baustelle und weigerten sich trotz Zwangsräumungen und Drohungen der Behörden zu gehen.