Der russische Präsident Wladimir Putin hat in einem Interview mit dem österreichischen Fernsehsender ORF erklärt, unter welchen Bedingungen Russland die Krim an die Ukraine übergeben würde.

„Diese Bedingungen gibt es nicht“, antwortete Putin auf die Frage eines ORF-Journalisten, was passieren müsste, damit Russland die Krim der Ukraine übergibt.

Im Interview wurde auch das Thema der bilateralen Beziehungen zwischen Russland und Österreich angesprochen. Putin bezeichnete Österreich als einen traditionellen und zuverlässigen Partner Russlands in Europa und erklärte, beide Länder hätten viele gemeinsame Interessen.

„Wir haben lange und enge Beziehungen. Österreich ist ein traditioneller zuverlässiger Partner für uns in Europa. Selbst in den letzten Jahren war weder der politische Dialog noch der Dialog im Bereich Sicherheit und Wirtschaft trotz aller Schwierigkeiten nicht abgebrochen worden“.

Das sagte der russische Präsident, indem er auf die Frage nach den Gründen der gemesseneren Politik Wiens vor dem Hintergrund des härteren Herangehens anderer europäischer Länder antwortete.

Putin unterstrich, beide Länder würden große wirtschaftliche Projekte umsetzen, vor allen im Bereich Energie. „Wir haben viele gemeinsame Interessen“, fügte er hinzu.

Putin trifft am 5. Juni zu einem Arbeitsbesuch in Wien ein.  Laut dem Pressedienst des Kremls sind Verhandlungen mit dem Bundespräsidenten, Alexander Van der Bellen, und mit Sebastian Kurz geplant.

Quelle