Kurz vor dem G7-Gipfel hat sich der frühere SPD-Vorsitzende Matthias Platzeck für eine Rückkehr Russlands in die Gruppe führender Wirtschaftsmächte ausgesprochen.

„Es wäre ein entspannendes Signal, wenn man die Russen fragen würde, ob sie wieder dabei sein wollen“, sagte der Vorsitzende des Deutsch-Russischen Forums der Deutschen Presse-Agentur. „Damit würde endlich diese Grundspannung, die alle Gespräche überlagert, etwas abgebaut.“

Quelle