Zwischen Mai und Juni rollen wieder verstärkt US-Militärkonvois durch Sachsen und Brandenburg. Ein Grund dafür ist das jährlich stattfindende NATO-Manöver „Saber Strike“ (Säbelschlag) in der Region um Kaliningrad. Mit dieser Übung will die NATO die Abwehr für einen russischen Angriff auf das Baltikum üben.