Der Leiter der Volksrepublik Donezk (DVR) , Alexander Sachartschenko, hat seine Bereitschaft bekundet, die Frage der Einführung des UN-Kontingents im Donbass zu prüfen, um die Mission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa zu schützen. Mit der entsprechenden Initiative im September letzten Jahres hat der russische Präsident Wladimir Putin gesprochen. Er räumte ein, dass UN-Friedenstruppen in der Donbass auftreten können, sofern ihre Aufgabe darin besteht, die Sicherheit der OSZE-Beobachtermission zu gewährleisten. Wir erinnern daran, dass die ukrainischen Behörden seit Anfang dieses Jahres die Diskussion über die UN-Friedensmission im Donbass wiederaufgenommen haben, aber bis jetzt ist diese Frage nicht gelöst worden.

Das Treffen des kollektiven Sicherheitsrates der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit wird am 8. November stattfinden. Dies wurde am Montag, 11. Juni, vom kasachischen Außenminister Qairat Äbdirachmanow erklärt. Äbdirachmanow sagte auch, dass die Leiter der Außenministerien der OVKS bestätigten, dass die Beilegung des Konflikts in Syrien nur durch politische und diplomatische Mittel erreicht werden kann.

Drei Zivilisten von Donetsk wurden infolge des Beschusses der Stadt durch ukrainisches siloviki verletzt. Die bewaffneten Kräfte der Ukraine haben eine gezielte Bombardierung des Bezirks Kuibyshev durchgeführt. Es ist bekannt, dass früher zwei Verwundete von Militärs der Volksrepublik von Donetsk evakuiert wurden. Die Verletzten sind im Krankenhaus.

US-Außenminister Mike Pompeo sagte am Montag in Singapur, Washington sei bereit, bei der Regelung der Beziehungen zu Nordkorea nur die endgültige Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zu akzeptieren. Pompeo wies darauf hin, dass die Sanktionen gegen die Demokratische Volksrepublik Korea bis zur vollständigen Denuklearisierung weiterhin in Kraft bleiben. Gleichzeitig versprach der Außenminister der Demokratischen Volksrepublik Korea als Reaktion auf den Verzicht auf Atomwaffen außerordentliche Sicherheitsgarantien. Pompeo sagte auch, dass die Verhandlungen sehr schnell voranschreiten und dass «sie schneller als erwartet zu ihrer logischen Schlussfolgerung kommen werden». Am Vorabend des bilateralen Treffens in Singapur trafen Kim Jong-un, der Führer Nordkoreas, und US-Präsident Donald Trump ein. Das Treffen findet am 12. Juni im Capella Hotel auf der Insel Sentosa in Singapur statt. Es wird erwartet, dass der Schwerpunkt des Gipfels auf die Frage der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel gelegt wird.

Метки по теме: ; ; ; ;