Russlands Außenminister Sergej Lawrow bewertete das Treffen der Außenminister im Normandie-Format als nützlich, wie die russische Nachrichtenagentur TASS schreibt. 

«Wir erklärten, dass die Vertreter der USA und der Ukraine diese Friedensmission in eine Art militärisch-politisches Kommandantur-Hauptquartier umwandeln wollen, um die Kontrolle über das gesamte Territorium der proklamierten Donezk- und Lugansk-Republiken zu übernehmen, um selbst zu entscheiden, wer gewählt wird und in welcher Weise, ruiniert die Minsker Vereinbarungen», so Lawrow. «Es scheint mir, dass die Franzosen und die Deutschen unsere Logik verstehen», fügte er hinzu.

Der Begriff NormandieFormat, auch Normandie-Quartett, bezieht sich ab Juni 2014 auf eine semi-offizielle quadrilaterale Kontaktgruppe auf Regierungs- und Außenministerebene zwischen Russland, Deutschland, Frankreich und der Ukraine zu Fragen des Ukraine-Konflikts.

Метки по теме: ; ;