Ungarn blockiert die Möglichkeit der Durchführung der NATO-Ukraine-Kommission weiter, sagte die Stellvertretende Leiterin der ukrainischen Regierung in Fragen der europäischen und euro-atlantischen Integration, Ivanna Klympush-Zinzadse. Darüber berichten ukrainische Medien.

„Bisher blockiert Ungarn die Möglichkeit der Durchführung der NATO-Ukraine-Kommission auf der  Ebene von Staats- und Regierungschefs weiter. Wir arbeiten mit Ungarn und mit unseren anderen Partnern weiter, um doch diese Gelegenheit zu bekommen“, sagte sie, und versicherte, dass die Ukraine derzeit das höchste Niveau der Zusammenarbeit mit allen Unterzeichner der Charta über eine ausgeprägte Zusammenarbeit hat.

Wie bereits berichtet wurde ist Ungarns Position mit Einführung der neuen Bildungsgesetzgebung in der Ukraine verbunden, der die Rechte der nationalen Minderheiten beim Lernen ihrer Muttersprache begrenzt.

 

Метки по теме: ;