Der BND spionierte in Österreich zahlreiche Firmen, Botschaften und Insitutionen aus. Die österreichische Regierung reagierte empört. Im Zeitraum von 1999 bis 2006 schöpfte der deutsche Geheimdienst Daten von 2.000 Telefon-, Fax- und Mobilanschlüssen und E-Mail-Adressen ab.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen sagte: «Ausspähung unter befreundeten Staaten ist nicht nur unüblich und unerwünscht, sondern ist nicht akzeptabel.» Anhand der Selektorenliste ist klar, dass auch für die NSA abgehört wurde.

Метки по теме: ; ; ;