Der nächste Schlag für Lifeline, See Watch und Co. Am heutigen Donnerstag gingen bei den Staatsanwaltschaften in Berlin, Dresden und Regensburg Strafanzeigen der Bundestagsfraktion der AfD gegen die selbsternannten Flüchtlingsretter ein. Das alternative Medienportal COMPACT TV sprach zu diesem Thema exklusiv mit dem AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron.

In der vergangenen Woche drang die deutsche Besatzung des Schiffes Lifeline unter niederländischer Flagge in libysche Hoheitsgewässer ein und nahm dort nordafrikanische Migranten an Bord, um sie nach Europa zu bringen. Dabei ignorierte die Crew klare Anweisungen der libyschen Küstenwache und setzte bewusst die Gesundheit und das Leben der 234 Migranten an Bord aufs Spiel. Wie sich gerade gezeigt hat, sind sich weder der Kapitän, noch die Crew, noch das politische und mediale Unterstützerumfeld irgendeiner Schuld bewusst. Um sicherzustellen, dass alle Beteiligten zur Rechenschaft gezogen werden, hat die AfD Fraktion des Bundestages am Donnerstag geschlossen Strafanzeige gegen alle Beteiligten Schlepper aus Deutschland gestellt.

Метки по теме: ; ;