Etwa drei Wochen nach seinem Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un schickt US-Präsident Donald Trump erneut Außenminister Mike Pompeo nach Pjöngjang. Das berichtet die Deutsche Presseagentur dpa am Donnerstag.

Geplant sind Gespräche mit nordkoreanischen Verantwortlichen über konkrete Schritte zum Abbau des nordkoreanischen Atomprogramms. Pompeo breche am Donnerstag nach Nordkorea auf und werde bis Samstag bleiben, wie das US-Außenministerium mitteilte. Pompeo soll dann außerdem Tokio, Hanoi, Abu Dhabi und Brüssel besuchen.

In den USA wurden kürzlich  Geheimdienstinformationen  veröffentlicht, wonach Nordkorea an neuen Aktivitäten zur Urananreicherung arbeitet. Hoch angereichertes Uran kann zur Atomwaffenproduktion verwendet werden.

Der US-Präsident Donald Trump hatte sich am 12. Juni 2018 in Singapur zu einem historischen Gipfel mit Kim Jong-un getroffen. (dpa/ParsToday)

Метки по теме: ; ; ;