Der 16-jährige britische Fan Theo, der offen seine Liebe zu Russland erklärte, stieß auf  Verfolgung von den Anhängern von dem russischen Oppositionspolitiker Alexej Nawalny. Jetzt hat sich der Junge allen Russen zugewandt.

Der 16-jährige britische Junge Theo  wurde von den Anhängern von Alexei Navalny massiv kritisiert. Im Netzwerk haben Aktivisten eine echte Kampagne gegen ihn gestartet. Theo wurde mit den Vorwürfen bombardiert, als ob er die russische Weltmeisterschaft nur deshalb lobt, weil er Geld dafür bekommen hatte.

Jetzt erklärt Theo seinen Abonnenten in Twitter immer wieder, warum er diesen «professionellen Lügnern» nicht glauben sollte. Als Argument hat er den Kommentar von dem Rechtsanwalt Ilya Craft vorgebracht, der erklärt, dass in Russland Alexei Nawalny verurteilt wurde.

«Diese professionellen Lügner sind keine Russen, ihr» Anführer «wurde des Betrugs für schuldig befunden (zweimal. Er nimmt Geld von Leuten für Falschprojekte. Vor einigen Monaten habe ich einen Fall gegen ihn vor Gericht gewonnen. Wenn Sie wollen, ich kann Ihnen helfen, gegen Nawalny Anklage kostenlos erheben,» sagte der Anwalt.

Theo selbst hat Folgendes auf seiner Twitterseite veröffentlicht:

«Totale Wahnsinn. Ich bekomme keinen Pfennig dafür, was ich über Russland denke und sage. Es ist nötig, dass wir alle darüber erzählen. Ich bin mit meinem Vater nach Russland gekommen und ich hatte eine gute Erfahrung bei der Weltmeisterschaft bekommen, und dann sagt man, dass ich Ich bekomme Geld … «- bemerkt der Junge.

Lasst uns hinzufügen, Theo ist nicht der einzige Fan, der von der russischen Meisterschaft bewundert wurde. Es gibt viele solche. Aber gerade seine Videoberichte eine Resonanz im Internet verursachten, woraufhin er von den Anhängern des Oppositionspolitiker scharf kritisiert wurde.