Eine Gruppe von Rebellen wurde getötet, als die syrische Armee (SAA) die Luftangriffe auf die Positionen der Militanten in der Stadt Nawa im Rahmen einer umfassenderen von Russland unterstützten Offensive zur Wiederherstellung der Kontrolle im Südwesten Syriens verschärfte.

Unter den Getöteten ist Kassem Abu al-Zein —  Rebellenkommandeur, der eine Rebellengruppe der Freien Syrischen Armee (FSA) anführt, berüchtigt für Entführung, Folter und brutale Exekution gefangener Armeesoldaten.

Der getötete Kommandeur war ein ehemaliger SAA-Offizier und einer der ersten Offiziere, die übergelaufen waren und sich der Opposition angeschlossen hatten.

Inzwischen hat sich der Beschuss auf Nawa beruhigt, als die Stadtältesten die syrische Armee aufforderten, die Offensive zu stoppen, um einen Kapitulationsvertrag auszuhandeln.

Метки по теме: ; ; ; ;