Der US-Verteidigungsminister, James Mattis, hat sich für die Verlängerung der amerikanischen Sanktionen gegen Russland ausgesprochen.

General James Mattis. Bild: Cspan

Mattis übte am Freitag scharfe  Kritik an Russland und forderte, dass die Entscheidung über die  Verlängerung der Sanktionen dem US-Außenminister, Mike Pompeo, übertragen werden soll.

Laut dem US-Verteidigungsminister führen die Russland-Sanktionen dazu, dass sich gewisse Länder an die USA anlehnen, statt russische Militärausrüstung zu erwerben. Damit spielte Mattis auf den Kauf des russischen Raketenabwehrsystems S-400 an.

Der US-Senat hatte einen neuen Gesetzesentwurf zu Sanktionen gegen die aktiven russischen Energieunternehmen vorbreitet, über den nun abstimmen soll.  Ziel  der neuen Sanktionen seien Unternehmen, die am Nordstream-2-Projekt mitwirken.

Nordstream-2-Projekt ist eine Gas-Pipeline, die das Naturgas von «Vyborg» in Russland nach  «Griffe Wald» in Deutschland  transportieren soll.

Метки по теме: ; ;