In Syrien sind durch russische Angriffe auf Terroristen mehr als 86.000 Kämpfer und 830 Chefs von Bandentruppen eliminiert worden, wie das russische Verteidigungsministerium am Mittwoch mitteilte.

 

 

„830 Leiter der Bandentruppen, mehr als 86.000 Kämpfer, darunter 4500 Einwanderer aus Russland und den GUS-Staaten wurden liquidiert“, heißt es in einem auf dem YouTube-Kanal des Verteidigungsministeriums veröffentlichten Video.

Nach Angaben der Behörde wurden durch Luftangriffe und Einsätze der Flügelrakete 121.466 Objekte der Terroristen, darunter 970 Feldlager, 20.513 Stützpunkte, 9941 Lager für Munition und Betriebsstoffe, 649 Panzer, 731 Schützenpanzer  sowie 8927 mit  Fliegerabwehrlafetten ausgerüstete Autos zerstört.

Quelle: Sputnik 

Метки по теме: