Generalbundesanwalt läßt tschetschenischen Islamisten in Berlin festnehmen.

 

 

Die Generalbundesanwaltschaft hat heute den 31-jährigen Tschetschenen Magomad-Ali C. festnehmen lassen. Der Islamist soll einen Sprengstoffanschlag geplant und Kontakt zu der salafistischen Fussilet-Moschee gehabt haben. Diese wurde vor eineinhalb Jahren geschlossen, auch der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri verkehrte dort. Die Festnahme wurde durch Beamte des Bundeskriminalamts und des Berliner Landeskriminalamts mit Unterstützung der GSG 9 vollzogen. Zusätzlich wurde seine Wohnung durchsucht.

Magomed Ali C. wird zudem vorgeworfen, gemeinsam mit dem „in Frankreich inhaftierten Clément B. eine schwere staatsgefährdende Gewalttat sowie ein Explosionsverbrechen vorbereitet zu haben.“ Bereits 2016 sollen C. und B. gemeinsam „eine erhebliche Menge TATP“ in C.s Wohnung gelagert haben. C. gilt den Behörden zudem als Gefährder.

 

 

 

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ;