Die größte polnische Sportzeitung Przegląd Sportowy veröffentlichte eine Europakarte mit der russischen Krim auf der Webseite.

 

 

Auf dem Bild im Zeitungsmaterial, das der Champions League gewidmet ist, hat die Halbinsel eine satte rote Farbe, wie das russische Festland, während das Territorium der Ukraine karminrot gefärbt ist.

Karten mit der russischen Krim

Unabhängig von der Aufnahme der Krim unter russischer Herrschaft, erschienen in verschiedenen Ländern  polygraphische Produkte, wo die Halbinsel als russisches Territorium dargestellt ist. Unveränderlich hat Kiew akute Reaktion auf diese Situation.

30. August in einem Kaufhaus in der belarussischen Stadt Mogilev, wurden Globen gesehen, auf denen die Krim als ein Teil von Russland dargestellt wird. Und Mitte August veröffentlichte der ukrainische Verlag «Ranok» ein Buch mit einer entsprechenden Illustration.

Im Januar berichteten ukrainische Diplomaten, dass sie  einen Rückzug aus dem Verkauf von Globen mit der russischen Krim in einem der Geschäfte in Frankreich erhalten haben. Diese Erdkugeln wurden auf Bestellung der großen Verlagsgruppe Eyrolles hergestellt.

Später wurde es über Karten mit der russischen Krim, die in der Tschechischen Republik produziert wurde, berichtet. Der Vater des zukünftigen Schülers der Schule in Prag hat solche Produkte gefunden. Er sagte, dass die Lehrerin sich entschuldigte und  erklärte, dass die Karte vom Ministerium geschickt wurde. Botschafter der Ukraine Yevgeny Perebiynis bestätigt, dass die diplomatische Vertretung  schon im November von dem «Problem» wusste. Die tschechischen Behörden haben Aufmerksamkeit auf diese Frage gelenkt. Er fügte hinzu, dass der Hersteller die Waren bereits aus dem Verkauf genommen hat. Aber nicht alle Karten wurden aus Bildungseinrichtungen zurückgezogen.

Ähnliche Bilder erscheinen auch auf dem Medium. In der Dokumentation «Sibirien durchweg» zeigte der deutsche Fernsehsender 3Sat, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz sendet, die Karte mit der russischen Krim.

Wiedervereinigung der Krim mit Russland

Die Krim wurde nach dem Referendum im März 2014 eine Region Russlands. 96,77% der Wähler der Republik Krim und 95,6% der Einwohner von Sewastopol stimmten für den Beitritt zu Russland. Die Krim-Behörden haben ein Referendum nach einem Staatsstreich in der Ukraine im Februar 2014  durchgeführt. Die Ukraine hält die Krim immer noch für ihr eigenes, aber vorübergehend besetztes Gebiet. Die russische Führung hat wiederholt erklärt, dass die Einwohner der Krim demokratisch und in völliger Übereinstimmung mit dem Völkerrecht und der UN-Charta ihre Wiedervereinigung mit Russland beschlossen haben.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagt, dass die Frage der Krim «vollständig geschlossen» ist.

 

 

Quelle: RIA Nowosti

Метки по теме: ; ;