Im vergangenen Jahr wurden 731 Morde in Deutschland registriert. In mindestens 83 Fällen identifizierten die Strafverfolgungsbehörden mindestens einen nichtdeutschen Tatverdächtigen, —  kommentierte das Bundeskriminalamt (BKA) für die Veröffentlichung Welt am Sonntag.

Das BKA weist nicht auf die Staatsangehörigkeit der Verdächtigen hin, aber neue Zahlen zeigen, dass Fälle, die mit «nicht-deutschen» Verdächtigen gebunden sind, 2017 im Vergleich zu 62 im Vorjahr registrierten Fällen, gestiegen sind.

Diese Zahl lag 2015 mit 52 Fällen auf dem Tiefpunkt. Die Zahlen konnten jedoch nicht bis 2013 zurückverfolgt werden, als die Polizei begann, diese Statistiken zu zählen, — berichtet Welt.

Метки по теме: ;