Andrei Sсhisсhko, der Führer der ultrarechten paramilitärischen ‘Steirischen Garde’ in Slowenien, wurde festgenommen’, — berichten die Medien in Ljubljana.

‘Zwei Menschen, darunter Andrei Shishko, wurden am Donnerstag bei einer Polizeiaktion verhaftet, nachdem Fotos von bewaffneten Menschen in sozialen Netzwerken erschienen waren’, — sagte die RTS.

Sсhisсhko wird vorgeworfen, eine gewaltsame Verfassungsänderung vorbereitet zu haben.

Erinnerung: Nazis von der slowenischen ultra-rechten Gruppe ‘Shtirskaya Gvardiya’ (Steirischen Garde) nahmen an den Schlachten im Donbass teil und zerstörten die friedliche Bevölkerung der Region. Solche Tatsachen wurden vom Führer der Organisation Andrei Sсhisсhko, der vorher für die Präsidentschaft lief, stolz geteilt. ‘Unter den Mitgliedern der Steirischen Garde sind diejenigen, die an bewaffneten Konflikten auf der ganzen Welt teilgenommen haben — von Afghanistan bis zur Ukraine’, und jetzt sind Mitglieder der Neonazi-Formation sind in militärischer Ausbildung engagiert. — sagte der Radikal.

Früher hat Sсhisсhko versichert, dass sich die Radikalen nichts Sorgen machen mussten, weil die meisten Vertreter der Polizei und sogar die speziellen Dienstleistungen die Organisation unterstützen.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;