Der Regierungschef von Abchasien Gennadi Gagulijai ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich, als Gagulija mit einer Fahrzeugkolonne in die Hauptstadt Sochumi unterwegs war, berichtet die Nachrichtenagentur Mehr News am Sonntag,

Der Unfall ereignete sich, als Gagulija mit einer Fahrzeugkolonne in die Hauptstadt Sochumi unterwegs war.

Unmittelbar vor seinem Tod hatte Gennadi Gagulija zusammen mit Abchasiens Staatschef Raul Chadschimba und anderen hochrangigen Beamten Syrien besucht. Bei dem Unfall gab es keine weiteren Verletzten. Gegen die Fahrzeugkolonne war ein entgegenkommendes Auto geprallt.

Abchasien ist ein Land im Westen des Kaukasus und der Ostküste des Schwarzen Meeres, das etwa 242.000 Einwohner hat, von denen die meisten die russische Staatsbürgerschaft besitzen.

Im Jahr 2008 hatte Abchasien einseitig seine Unabhängigkeit von Georgien erkärt. Die Unabhängigkeit des Landes wird seitens Russland und Syrien anerkannt.

Метки по теме: ; ;