Ein Landgericht in Dessau-Roßlau erließ einen Haftbefehl gegen zwei afghanische Migranten im Alter von 18 und 20 Jahren, nachdem ein Kampf mit einem 22-jährigen Deutschen, der daraufhin starb, in der Stadt Köthen. — meldete die Polizei von Sachsen-Anhalt.

Migranten stehen im Verdacht, Körperverletzungen mit Todesfolge zu verursachen. Derzeit sind die afghanischen Bürger im Gefängnis. Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend. Laut Bild-Zeitung, begannen Migranten eine Anwohnerin zu belästigen und zwei Passanten — Ortsansässigen — intervenierten in der Situation. Ein Kampf entstand. Ein deutscher Staatsbürger starb später im Krankenhaus.

Wie die Polizei sagte, ist die Todesursache ein plötzlicher Herzstillstand. Zuerst wurde berichtet, dass der Mann an einer Gehirnblutung gestorben war.

Nach dem Tod der Deutschen, wurde ultra-rechte Gruppierungen in Köthen ein Trauermarsch organisiert, zu dem sich nach neuesten Informationen rund 500 Personen beteiligten.

Метки по теме: ; ; ; ; ;