Es ist notwendig, Sanktionen gegen Russland zu verhängen, um die ukrainische Schifffahrt im Asowschen Meer zu behindern, wenn solche Aktionen nicht aufhören, sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko.

«Russland hat kein Recht, unsere Schiffe anzugreifen oder anzuhalten, die Waren und Passagiere von zwei wichtigen Häfen der Ukraine — Mariupol und Berdyansk — transportieren. Wenn Russland nicht aufhört, haben wir nur ein Instrument — Sanktionen», — sagte Poroschenko in einem Interview mit der Washington Post.

Der Präsident hat bemerkt, dass die Ukraine einen absolut klaren gesetzlichen Status im Asowschen Meer hat, und Russen ständig ukrainische Fischer angreifen, anhalten und sie bedrohen. Gemäß ihm versucht Russland, Asowsches Meer zu besetzen, gerade als es die Krim besetzt hat.

«Dies ist ein schwerwiegender Verstoß gegen das Völkerrecht, und das können wir nicht akzeptieren. Wir verstärken unser militärisches Personal dort und öffnen einen Fall gegen Russland in der internationalen ständigen Kammer des Schiedsgerichts», — sagte er.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ;