Die Schweiz hat Maßnahmen ergriffen, um das Akkreditierungsverfahren für russische Diplomaten zu verschärfen. Dies wird von RIA Nowosti berichtet.

Die Schweiz hat solche Aktionen aufgrund der angeblichen illegalen Aktivitäten Russlands auf dem Territorium des Landes beschlossen.

«Das Außenministerium hat Russland aufgefordert, illegale Aktivitäten in der Schweiz und gegen Schweizer Anlagen sofort einzustellen. Die Berücksichtigung russischer Akkreditierungsanträge hat sich intensiviert», — sagte der Sprecher des Ministeriums Pierre-Alain Eltschinger.

Das Schweizer Aussenministerium bestätigte auch, dass ab Frühjahr drei Mal ein russischer Botschafter oder ein befristeter Solicitor vorgeladen wurde, um Erklärungen zum Skripals Vergiftungsfall in britischen Salisbury und zur Situation rund um das Labor in Spiez zu erhalten.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ; ; ;